Häufige Fragen

Antworten rund ums Börsespiel

Welche Erfahrungen mit Wertpapieren sind Voraussetzung?

Da es sich um ein Spiel handelt, sind keine besonderen Erfahrungen Voraussetzung. Sie sollten mit dem Internet vertraut sein, sich für Wertpapiere interessieren und die Zeit nutzen, sich Know-How anzueignen.

Welches Risiko habe ich bei einer Veranlagung beim OÖN-Börsespiel?

Keines - das Spiel ist zur Gänze fiktiv! Sie können spielerisch, also ohne Risiko, an den nationalen und internationalen Finanzmärkten investieren.

Kann ich nach Spielbeginn (5. Oktober 2017) noch einsteigen?

Natürlich. Sie können sich jederzeit für das OÖN-Börsespiel anmelden. Auch wenn Sie erst später beginnen, haben Sie die Chance auf tolle Preise.

Wie erfahre ich meine aktuelle Platzierung?

Ihr persönlicher Rang wird direkt in der Positionsübersicht angezeigt. Zusätzlich können Sie in der Positionsübersicht bei den Funktionen den Punkt "Rangliste" und dann das Register "Persönliche Rangliste" auswählen, um Ihre Platzierung zu sehen. Hier sehen Sie zusätzlich die 15 Teilnehmer vor und nach Ihrer Platzierung. Beachten Sie bitte, dass die Rangliste nur einmal täglich (00:00 Uhr) aktualisiert wird.

Welche Wertungen gibt es?

  • Einzelwertung für Erwachsene: Teilnehmen kann jede natürliche Person, die zu Spielbeginn das 18. Lebensjahr vollendet hat.
    • Sonderpreis für Studenten: Gewinnberechtigt ist jede/r StudentIn einer österreichischen Hochschule bis zum 24. Lebensjahr (Stichtag: 5. Oktober 2017).
    • Regionen-Rallye: Teilnehmen kann jede natürliche Person aus Oberösterreich, die zu Spielbeginn das 18. Lebensjahr vollendet hat.
  • Schülerwertung: Teilnahmeberechtigt sind ausschließlich Schüler aus Oberösterreich ab der 9. Schulstufe.
  • Klassenwertung: Teilnahmeberechtigt sind ausschließlich Schulklassen aus Oberösterreich ab der 9. Schulstufe gemeinsam mit einer Lehrperson. Es kann je Klasse nur ein Spieldepot angemeldet werden.

Warum können die Benutzerdaten nicht geändert werden?

Während des Börsespiels können die Benutzerdaten nicht geändert werden, damit ein fairer Ablauf des Spiels gewährleistet ist. Die Person, die sich angemeldet hat, wird auch in der Rangliste angeführt.

Folgende Daten können unter "Benutzereinstellungen" jederzeit selbst geändert werden:

  • Passwort
  • Beruf
  • Anschrift
  • Telefon-/Handynummer

Ich habe mein Passwort vergessen.

Sie können sich Ihr Passwort jederzeit über die Funktion "Passwort vergessen" direkt unter der Login-Box zusenden lassen.

Wann wird mein Depot für Transaktionen freigegeben?

Die Auftragserfassung ist ab 5. Oktober 2017 möglich. Nach Börseeröffnung sind Transaktionen möglich.

Welche Wertpapiere können gehandelt werden?

Es können alle Wertpapiere, die in der Produktauswahl aufgelistet sind, geordert werden. Ausgewählte Aktien folgender Indizes stehen für Transaktionen zur Verfügung: ATX, DAX, TexDax, Euro Stoxx 50, Dow Jones Industrial und Nasdaq 100. Zusätzlich können auch ausgewählte Investmentfonds und Zertifikate gehandelt werden.

Was bedeutet die Meldung "Stückzahl 0" beim Wertpapier-Kauf?

Es ist nur möglich, Wertpapiere zu kaufen, solange ausreichend Liquidität vorhanden ist. Im Feld "Verfügbarer Betrag" ist ersichtlich, wie viel Geld noch für Käufe zur Verfügung steht.

Weiters könnte es sein, dass Sie bereits 20 Prozent Ihres Kapitals in diesen Titel investiert haben und deshalb keine weiteren Stücke mehr kaufen können.

Wo erhalte ich aktuelle Kurse der im Börsespiel gehandelten Wertpapiere?

In der "Produktauswahl" sind alle für einen fiktiven Kauf möglichen Wertpapiere aufgelistet. Dort ist auch ein aktueller Kurs zu finden.

Wie aktuell sind die Kurse?

Die Kurse werden neartime angezeigt - das heißt ca. 15 Minuten zeitverzögert. Nur Aktien der Wiener Börse und Zertifikate werden realtime angezeigt, also ohne Zeitverzögerung.

Wie und wo kann ich meine Order aufgeben?

Mit dem Button "Depot" bei der "Produktauswahl" kann das gewünschte Wertpapier in das Spieldepot gekauft werden. Auch über die Funktion "Neues Wertpapier" können Sie alle für das Spiel zugelassenen Wertpapiere in Ihr Spieldepot kaufen.

Wie kann ich Wertpapiere wieder verkaufen?

Ihre Wertpapiere können Sie über den "Verkaufen"-Button am Ende jeder Position wieder verkaufen.

Kann ich einen Auftrag stornieren?

Ja, erfolgt dieses Storno innerhalb von zwei Minuten nach Ordererteilung, wird der Auftrag sofort gelöscht. Bei Erteilung eines Stornos nach zwei Minuten wird der Auftrag nach 20 Minuten - sofern der Auftrag nicht vorher bereits durchgeführt wurde - gelöscht.

Ist Intraday-Handel möglich?

Ja, Intraday-Handel ist möglich. Sie können die gewünschten Wertpapiere, sobald Sie auf Ihrem Spieldepot ersichtlich sind, gleich wieder verkaufen. Aufträge werden mit einer Zeitverzögerung von 15 Minuten abgewickelt (Ausnahmen: ATX-Werte, Zertifikate). Bitte beachten Sie, dass Fonds-Aufträge immer erst am nächsten Werktag nach Einmelden des aktuellen Kurses ausgeführt werden.

Welche Spesen werden bei einer Transaktion verrechnet?

Für jeden Auftrag werden fiktive Spesen vom Startkapital abgezogen, dieser Spesensatz beträgt 0,25 Prozent vom Transaktionswert. Bei Aktien- und Zertifikate-Aufträgen werden Mindestspesen von EUR 17,- verrechnet. Zusätzlich werden für jede Order EUR 3,- in Rechnung gestellt.

Warum werden die Transaktionen 15 Minuten zeitverzögert abgewickelt?

Die Wartezeit von 15 Minuten für die Durchführung der Aufträge ist notwendig, um allen Teilnehmern die gleichen Rahmenbedingungen und Chancen zu garantieren. Da das OÖN-Börsespiel mit zeitverzögerten Kursen durchgeführt wird, hätten Teilnehmer, die über Zugriff auf Realtime-Kurse verfügen, Vorteile gegenüber anderen Teilnehmern.

Warum wird mein Auftrag nicht durchgeführt?

Folgende Gründe können die Ursache sein:

  • An der gewählten Börse ist noch kein Umsatz zustande gekommen.
  • Die gewählte Börse hat ihren Handel noch nicht begonnen (US-Börsen) bzw. hat an jenem Tag geschlossen.
  • Aufträge werden prinzipiell mit einer Zeitverzögerung von 15 Minuten abgewickelt.
  • Das von Ihnen eingegebene Limit wurde noch nicht erreicht.
  • Es handelt sich um einen Fonds-Auftrag, diese werden erst am nächsten Werktag nach Einmelden des aktuellen Kurses ausgeführt.

Können auch Fonds und Zertifikate gehandelt werden?

Ja, zusätzlich zu Aktien können auch ausgewählte Fonds und Zertifikate beim Börsespiel erworben werden.

Wozu benötige ich Limits?

Ein Limit beim Kaufauftrag eines Wertpapiers gibt den maximalen Preis an, den man zu zahlen bereit ist. Wenn der Kurs das Limit übersteigt, wird der Kauf nicht ausgeführt. Ein Verkaufslimit gibt den Kurs an, den man mindestens haben möchte. Solange der Kurs unter diesem Limit liegt, wird der Verkauf nicht durchgeführt. Ohne Limiteingabe werden die Aufträge mit dem nächsten Umsatz ausgeführt.

Folgende Limitarten stehen zur Auswahl:

  • Bestens-Auftrag
    Ein Bestens-Auftrag wird zum nächsten Kurs durchgeführt. Folglich akzeptieren Sie jeden Kurs.
  • Limit-Auftrag
    Die Eingabe von Limits ist bei Aktien- und Zertifikate-Aufträge möglich. Sie können sowohl bei einem Kauf als auch bei einem Verkauf einen Limitbetrag eingeben. Das bedeutet bei einem Kauf wird nur bis zu einem bestimmten Kurs gekauft. Sie kaufen also eine bestimmte Aktie nicht teurer als das von Ihnen eingegebene Limit. Bei einem Verkauf wird erst ab einem bestimmten Kurs verkauft. Sie bekommen folglich mindestens den von Ihnen eingegebenen Betrag.
  • Stop Market-Auftrag
    Sie haben mit diesem Limitzusatz die Möglichkeit, eine sogenannte Stopmarke einzugeben. Das bedeutet: Erreicht Ihr Wertpapier die von Ihnen gesetzte Stopmarke, wird der Auftrag in einen Bestens-Auftrag umgewandelt und zum nächsten an der Börse gehandelten Kurs ausgeführt.
    Eine StopMarket-Order ist sowohl bei Kauf als auch bei Verkauf möglich. Damit eine StopMarket-Order gültig platziert werden kann, muss bei einem Verkaufsauftrag die Stopmarke unter dem aktuellen Kurs, bei einem Kaufauftrag die Stopmarke über dem aktuellen Kurs liegen. Damit ist gewährleistet, dass eine StopMarket-Order erst bei Erreichen der eingegebenen "Stopmarke" aktiviert wird. Ein StopMarket-Auftrag wird nahezu an allen über Raiffeisen ELBA-internet verfügbaren Börsen angenommen.
  • Stop Limit-Auftrag
    Eine StopLimit-Order ist sowohl bei Kauf als auch bei Verkauf möglich. Damit eine StopLimit-Order gültig platziert werden kann, muss bei einem Verkaufsauftrag die Stopmarke unter dem aktuellen Kurs, bei einem Kaufauftrag die Stopmarke über dem aktuellen Kurs liegen. Damit ist gewährleistet, dass eine StopLimit-Order erst bei Erreichen der eingegebenen "Stopmarke" aktiviert wird und der Verkauf/Kauf erst ab dem erteilten Limit erfolgt. Ein StopLimit-Auftrag ist an XETRA-Börsen (Wien, Frankfurt) und ausgewählten weiteren Börseplätzen möglich.

Warum aktualisiert sich das Depot am Wochenende nicht?

Die Börsen sind nur von Montag bis Freitag (exkl. bestimmer Feiertage) geöffnet, deshalb kommt es an Wochenenden zu keiner Kursbildung. Das Depot wird über das Wochenende mit den Schlusskursen des letzten Handelstages bewertet.

Zu welchen Zeiten werden die Wertpapieraufträge durchgeführt?

Ein Handel beim Börsespiel ist wochentags während der Börsenöffnungszeiten möglich. Die Zeitverzögerung von 15 Minuten ist zu beachten. Nur Aktien der Wiener Börse und Zertifikate werden realtime abgewickelt. Außerhalb der Börseöffnungszeiten können Aufträge erteilt werden. Die Durchführung erfolgt mit dem ersten gebildeten Geld- bzw. Briefkurs nach Börseeröffnung der jeweiligen Börse. Eine Wartezeit aufgrund der Neartime-Kurse ist einzuplanen.

Fonds-Aufträge werden immer erst am nächsten Handelstag durchgeführt, sobald die Fondsgesellschaft einen neuen Kurs veröffentlicht hat.

Handelszeiten Aktien
Wien: 9:00 - 17:30 Uhr
Deutschland: 9:15 - 17:45 Uhr
USA: 15:45 - 22:15 Uhr

Handelszeiten Zertifikate
Raiffeisen Centrobank: 09:00 - 20:00 Uhr
Citibank, Deutsche Bank, Royal Bank of Scotland, Goldman Sachs: 08:00 - 22:00 Uhr

Browservoraussetzungen

Technische Voraussetzungen für den Browser: Internetzugang mit einem marktgängigen Browser mit entsprechenden Einstellungen für Cookies. Beachten Sie bitte, dass in manchen Firmennetzwerken diverse Funktionen durch die Firewall unterbunden sind.

Fehlermeldung: "Login war nicht erfolgreich - Cookies akzeptieren"

Cookies sind Textzeichen, die auf Ihrer Festplatte abgespeichert werden. Sie merken sich für eine gewisse Zeit Username und Passwort für einen personalisierten Bereich. Wenn Sie sich in das Spieldepot einloggen und Username und Passwort eingeben, merkt sich das System die Daten für eine gewisse Zeit. Würden Sie keine Cookies akzeptieren, müssten Sie sich jedes Mal, wenn Sie etwa vom Spieldepot in die Aktienauswahl wechseln, wieder neu anmelden. Durch das Akzeptieren von Cookies brauchen Sie sich dazu nur einmal anzumelden. Die Dauer, wie lange Cookies auf der Festplatte gespeichert bleiben, kann individuell vom Programmierer eingestellt werden. Bei unserem System ist es so geregelt, dass die Cookies nur für eine Session gespeichert bleiben. Wenn Sie sich vom Spieldepot ausloggen, werden die Cookies automatisch von der Festplatte gelöscht.

Vorgangsweise Internet Explorer:
1. Unter dem Menüpunkt "Extras" finden Sie den Eintrag "Internetoptionen".
2. Dann wählen Sie die Registerkarte "Datenschutz".
3. Den Regler hochziehen um den Menüpunkt "Sites" zu aktivieren.
4. Nach Anklicken dieses Punkts die Website "ttweb.net" eintragen und auf "Zulassen" klicken.
5. Änderungen übernehmen.

Vorgangsweise Mozilla Firefox:
1. Unter dem Menüpunkt "Extras" finden Sie den Eintrag "Einstellungen".
2. Dann wählen Sie die Registerkarte "Datenschutz" und öffnen den Punkt "Ausnahmen".
4. Nach Anklicken dieses Punktes die Website "ttweb.net" eintragen und auf "Erlauben" klicken.
5. Änderungen übernehmen.

Der Login beim OÖN-Börsespiel funktioniert nicht.

Vielleicht liegt der Grund darin, dass Sie die Groß- und Kleinschreibung nicht berücksichtigt haben. Sollten Sie das Passwort vergessen haben, so verwenden Sie unter der Login-Box die Funktion zum Zusenden Ihres Passwortes an die von Ihnen angegebene E-Mail-Adresse.

Welche Informationsmöglichkeiten über die Börse gibt es für Schüler und Lehrer?

Auf der Plattform www.edugroup.at gibt es einen Online-Vortrag zum Thema Börse. Außerdem stehen Informationen und Präsentationen zum Download zur Verfügung.